„Trainingskonzept und Förderung zum variablen, vielseitigen Skifahren mit
technisch-methodischer Umsetzung im Rennlauf“.

  • Herbst – und Frühjahr:
    6-8 Trainingslehrgänge mehrtägig im Gebirge oder Gletscherregionen
  • Trockenperiode:
    • Trainingsmaßnahmen zur Schulung koordinativer Fähigkeiten, Ausdauer und Schnelligkeit
    • Anwendung mit Regio Team, Heimatclub und selbstständig nach Trainingsplan
    • Leistungstest zur Prüfung der Entwicklung
  • Saison:
    • 2-3 Trainingstage während der Woche Nachmittag oder Flutlicht Trainingsorte: Arber, Mitterfirmansreuth, Langfurth, Geißkopf
    • 1 Trainingswochenende pro Monat
    • Trainingseinheiten mit Heimatverein
    • Teilnahme an ca. 15 Rennen/Saison

Nachwuchskonzept Kinderrennlauf: ansprechen, probieren, trainieren!

  • systematischer Leistungsaufbau in der jeweiligen Entwicklungsphase
  • Koordination von Qualität und Quantität aller Trainingsumfänge
  • stetige Schulungen von Grundmerkmalen und Kernbewegungen
  • variables „freies“ Skifahren im unterschiedlichen Gelände
  • strukturelles Anpassen von Fahrformen an die Renntechnik
  • progressive technische Umsetzung im Rennlauf
  • Skisport in einer Mannschaft macht Spaß und gibt Energie
  • intensives Zusammenspiel von Trainer, Team und Eltern

Zielsetzung: Ausbildung zum perfekten Skifahrer -> Rennläufer oder Skilehrer

  • Teilnahme und entsprechende Platzierungen bei den P-L-R-Meisterschaften
  • Bereitschaft an 2/3 der angebotenen Lehrgänge teilzunehmen
  • Teilnehme an Kinder-bzw. DSV Schülerrennen im Skiverband
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft der Eltern bei den Lehrgängen Mithilfe zu leisten
  • Lkr.-Beauftragter, Vereinstrainer bzw. Vereinsvorstand können jederzeit einen talentierten jungen Rennläufer zu einem Sichtungslehrgang anmelden
  • Nach dem Ausscheiden aus dem Team wegen Leistungsdefizite können sich die jungen Nachwuchsläufer nach einem gewissen Zeitraum erneut zur Sichtung stellen (Training mit Vereinstrainer usw.)
  • Bereitschaft Trainingskonzepte der P-L-R Trainer umzusetzen bzw. mitzutragen
Ganzheitliches Ausbildungs- und Sportkonzept für die Region PLR
  1. Aktivierung der Flachlandvereine
    • Aufbau von Trainingsgruppen im Bereich der Schüler 08 durch Intensivierung der Skikurse und Schaffung von Rennkursen
    • Empfehlung für das Regio-Team durch Teilnahme an der
      Flachlandmeisterschaft
  2. Kernstück im Regioteam ist der Bereich Schüler 10, 12 und 14
    • Qualifizierung durch die Flachlandmeisterschaft
    • Meldung talentierter Kinder durch die Vereinstrainer
    • Beteiligung am Sparkassencup und an DSV-Schülerrennen
  3. Bildung eigenständiger Trainingsgruppen im Jugendbereich innerhalb der Gesamtorganisation
    • Trennung in zwei Gruppen nach dem
      • Leistungsprinzip und den
      • Zielen der Jugendlichen
    • Leistungsgruppe I
      • Ziel: Teilnahme an DSV-Punkterennen, evtl. CIT-FIS-Rennen
      • Integration sportlicher Erwachsener, die an DSV-Punkterennen teilnehmen
        • Trainingsforum für Erwachsene
        • Vorbereitung auf C-Trainer-Ausbildung
    • Leistungsgruppe II
      • Ziel: Übungsleiter-Ausbildung
      • Integration von jugendlichen Übungsleiteranwärtern, die von den Vereinen gemeldet werden

Sepp Iglhaut

Josef-iglhaut@web.de

0171/5760073

Werner Wickert

wickert-werner@t-online.de

Sponsoren

Partner